Mit einem Klick: Kaufen Sie Sicherheitsdachhaken nach DIN EN 517 Typ B

Sicherheitsdachhaken sind eine typische Absturzsicherung bei der Arbeit von Dachdeckern. Sie kombinieren eine Sicherungsmöglichkeit in Form einer Anschlagöse mit einem Leiterhaken zum Einhängen von Auflegeleitern. In der Regel werden Dachhaken direkt im tragenden Balken verschraubt und ragen nach der Montage ein Stück zwischen den Dachpfannen des eingedeckten Daches heraus. Sie verbleiben also auf dem Steildach, um bei Arbeiten in regelmäßig begangenen Bereichen des Daches eine permanente Absturzsicherung zu bieten. Idealerweise werden sie so platziert, dass sie bereits von der Dachluke bzw. dem Dachfenster aus gut zu erreichen sind.

Mit unseren Sicherheitsdachhaken aus witterungsbeständigem Edelstahl haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen Varianten die passende für Ihren Dachtyp zu wählen. Mit speziellen Grundplatten und der Wahl zwischen einer geraden oder einer gekröpften Form passen Sie Dachhaken von ABS Safety perfekt in die Wölbung der Dachziegel ein.

Dachhaken für Ziegeldächer, Schieferdächer und Metallfalzdächer

Wie bei allen Absturzsicherungen von ABS Safety haben Sie auch bei unseren Sicherheitsdachhaken die Wahl zwischen verschiedenen Montagemöglichkeiten. Der ABS-Lock DH05 ist beispielsweise mit einer größeren Grundplatte versehen, die 12 Bohrlöcher aufweist. Mit nur zwei Schrauben installiert, können Sie diesen Dachhaken also optimal auf dem Dachbalken ausrichten.  Die passenden Schrauben gehören selbstverständlich zum Lieferumfang.

Neben des klassischen Dachhaken, die Sie im tragenden Holzsparren verschrauben, bieten wir Ihnen auch eine besondere Lösung für Metallfalzdächer an: Der ABS-Lock DH06 wird mit seinen speziellen Klemmprofil einfach auf den Falz geklemmt. Die Montage erfolgt also vollkommen durchdringungsfrei, die Dachhaut bleibt dicht. Der Dachhaken ist für Rundbördel- und Stehfalzdächer geeignet und hält auf Stahldächern bereits ab einer Untergrundstärke von nur 0,5 mm.

Bewegungsfrei auf dem DachABS Safety Sicherheitsdachhaken auf einem Steildach

Unsere Dachhaken sind grundsätzlich gemäß DIN EN 517:2006, Typ B getestet und zertifiziert, um Ihren Arbeitseinsatz auf dem Dach noch effizienter und sicherer zu gestalten. Nur mit Sicherheitsdachhaken, die nach Typ B getestet sind, dürfen Sie sich in jede Richtung bewegen, und das auch oberhalb des Dachhakens. So arbeiten Sie sorgenfrei, auch am First und Ortgang. Sollte es tatsächlich zu einem Fehltritt oder Absturz kommen, verformt sich der spezielle Edelstahl des Dachhakens soweit, dass er die auftretenden Hebelkräfte umlenkt und die Belastung am Befestigungsuntergrund deutlich mindert. Auch in alle Richtungen belastbare Dachhaken sollten jedoch nicht unbedingt einzeln verbaut werden. Mit mehreren, gut platzierten Anschlagmöglichkeiten gewährleisten Sie, dass Dachdecker und Co. sich an die erforderlichen Arbeitsbereiche begeben und das Seil des Verbindungsmittels so kurz einstellen können, dass es auf Rückhalt eingestellt ist bzw. das Risiko eines Pendelsturzes möglichst gering bleibt.

Sicherheitsdachhaken nach Ihren Anforderungen und Vorstellungen

Unsere Sicherheitsdachhaken liefern wir Ihnen standardmäßig in unbeschichtetem Edelstahl. Einige Produkte bieten wir zusätzlich in den Farben Rot (RAL 3009) oder Anthrazit (RAL 7016) an. Und auf Anfrage fertigen wir viele Produkte für Sie auch in diversen Sonderfarben an. Ergänzend zu dieser Absturzsicherungslösung bieten wir Ihnen in unserem Online-Shop natürlich auch das passende Sicherheitsgeschirr (Auffanggurt) und eine Auswahl geeigneter, hochwertiger Verbindungsmittel auf Basis robuster Kernmantelseile an. In unserer PSAgA-Sektion finden Sie umfassendes Zubehör.

Vorschriften, Wartung und Kennzeichnung

Sicherheitsdachhaken müssen gemäß DGUV Information 201-056 „Planungsgrundlagen von Anschlageinrichtungen auf Dächern“ geplant und eingebaut werden. Ebenfalls wichtig ist die vom Normenausschuss Bauwesen (NABau) herausgegebene DIN 4426. Diese Norm bestimmt die Grundlagen für "Einrichtungen zur Instandhaltung baulicher Anlagen - Sicherheitstechnische Anforderungen an Arbeitsplätze und Verkehrswege - Planung und Ausführung." Sie regelt die Grundlagen für die Planung und Realisierung von Absturzsicherungen.

Auf dem Markt sind nur Produkte zugelassen, die nach DIN EN 517 „Vorgefertigte Zubehörteile für Dacheindeckungen - Sicherheitsdachhaken“ geprüft und zertifiziert werden. Dachhaken sichern laut den Vorschriften eine Person gegen Absturz. Sie dürfen allerdings nur auf Steildächern mit einer Dachneigung von maximal 75° verbaut und genutzt werden. Wie alle Anschlageinrichtungen müssen auch diese Absturzsicherung regelmäßig gewartet werden. Um die entsprechende Montage und Wartung einfach dokumentieren zu können, sind alle Dachhaken von ABS Safety mit einer witterungsbeständigen Laserbeschriftung versehen. Hier finden Sie alle relevanten Daten, von detaillierten Händlerangaben bis hin zur Zertifizierung und der maximal zugelassenen Nutzerzahl.

Filter schließen